Räuchern

So nun kommen wir zu den angenehmen teil der Aal angelei den Aale Räuchern. Dazu muss ich aber sagen das dies ein Einblick ist wie ich Aale räucher. Jeder Angler hat da ja so seine eigenen Methoden Aale zu Räuchern. Als erstes werden die Aale getötet. Danach werden die Aale entschleimt dieses mache ich so. Man tue 10 Liter Wasser in einen Eimer tue ein Schnaps glas voll Salmiakgeist hinein (laßt die Aale aber nicht so lange drinnen).  Danach die Aale GRÜNDLICH mit Wasser abwaschen. Jetzt beginnen wir die Aale auszunehmen (denkt bitte daran den schwarzen faden mit zu entfernen). Wenn ich damit fertig wasche ich die Aale wieder gründlich mit Wasser. Jetzt beginne ich mit Herstellung der Salzlake. Ich nehme 10 Liter Wasser und tue ca. 1 Pfund Salz hinein und löse das Salz im Wasser auf. Danach gebe ich die Aale in die Salzlake und lasse sie ca. 10-12 Stunden drin liegen. Am nächsten morgen hole ich dann die Aale wieder aus der Salzlake raus und wasche sie wieder mit klaren Wasser ab. Jetzt kommen die Aale auf den Räucherhaken und werden zum trocknen im Räucherofen gehängt. So nun fängt eigentlich das Räuchern an. Ich heize den Ofen  bis ca. 90-100 Grad auf und mache die Tür zu. Diese Hitze halte ich ungefähr 10-15 Minuten. In dieser Zeit werden die Aale gar um zu sehen ob die Aale gar sind öffne ich vorsichtig die Tür. Wenn die Bauchlappen auseinander gegangen sind, sind die Aale gut. Jetzt gehe ich mit der Temperatur runter auf ca. 60---75 Grad. Diese Hitze halte ich ungefähr  1,5---2 stunden die Aale sollen ja eine goldene Farbe bekommen und Buchenholz Geschmackt bekommen. Nach ca. 2 stunden hole ich die Aale aus den Räucherofen lasse die Aale abkühlen. Ein kleiner Tipp am Rande die Aale schmecken am nächsten Tag am besten dann ist nämlich der Buchenholzrauch so richtig eingezogen. So und jetzt guten Appetit. So jetzt habt ihr einen kleinen Einblick wie ich Aale Räucher. Vielleicht konnte ich euch ein paar nützliche Tipps geben. Aber vielleicht habt ihr ja noch ein paar Tipps für mich ich würde mich sehr freuen denn man lernt ja nie aus !!

Der Aalangler